Neues vom EKIZ Zell am Ziller

"Bildung des Geistes ohne Bildung des Herzens ist keine Bildung", hat schön Aristoteles gesagt und so bemühen wir uns als Bildungseinrichtung diesem Anspruch gerecht zu werden.
Mit dem Workshop "Damit der Gedultsfaden nicht reißt", den wir im März veranstaltet haben, ist sowohl der Geist als auch das Herz gut geschult worden. Die Referentin Sabine Schäffer hat die acht Besucherinnen mit ihrer klaren und sehr präsenten Art begeistern können. Eindeutig etwas fürs Herz ist der "Geschwistervormittag", an dem - wie schon der Name sagt - die Geschwisterkinder von unseren "Kleinen" ins EKIZ eingeladen werden.
Am 2. April bevölkerten sage und schreibe 17 Kinder unsere Räume und es war ein ganz tolles Treffen für alle. Mit der Erziehungs - Erste Hilfe Box haben wir am 6. April einige Werkzeuge kennengelernt, die uns bei kleinen und großen "Notfällen" im manchmal sehr fordernden Alltagmit deen Kids helfen können. Die Referentin Monika Kronberger teilte viele Erfahrungen aus ihrer Praxis als Tagesmutter, das machte die Elternbildung sehr interessant und auch gut nachvollziehbar - den neun TeilnehmerInnen hat es sehr gefallen. 
Sehr erfreut sind wir auch, dass die Babygruppe unter der Leitung von Silvia Eberharter so gut angenommen wird.
Die Vorausschau auf die nächsten Angebote im EKIZ - Zell findet ihr auf unserer Homepage unter www.ekiz-zellamziller.at.

Jetzt wünschen wir euch noch eine ganz schöne Frühlingszeit!!
Martina, Dani, Nina, Silvia und Vroni